Online: Schnelle Hilfe bei Akutfällen- Homöopathie für den Praxisalltag

Mi 19.05.2021: Teil 1 – Homöopathie bei Heuschnupfen
Akutbehandlung der typischen Heuschnupfenbeschwerden (Nase, Augen, Hals)
Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr

Mi 16.06.2021: Teil 2 –  Homöopathie bei Verletzungen der Haut
Insektenstiche, Bisse, Wunden, Verbrennungen, Sonnenbrand
Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr

Mi 14.07.2021: Teil 3 –  Homöopathie bei Verletzungen des Bewegungsapparates
Knochen, Sehnen, Muskel, Bänder
Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr

Die online Vortragsreihe ist geeignet für Selbstanwender und alle Therapeuten, insbesondere auch für diejenigen, die die klassische Homöopathie nicht primär als Therapierichtung anbieten.

In vielen Fällen kann der gezielte Einsatz von Homöopathika, gerade in Akutfällen, oder sogar begleitend in Notfällen das Behandlungsspektrum sinnvoll ergänzen.

Homöopathie wirkt gleichermaßen sanft und stark. Bei vielen akuten Erkrankungen haben sich bestimmte Mittel immer wieder gut bewährt. Daher ist es möglich anhand der klinischen Diagnose mit nur wenigen eindeutigen Symptomen sehr schnell und eindeutig das für die Heilung angezeigte Mittel zu finden.

Die Vorträge sind thematisch abgeschlossen und können einzeln gebucht werden. Anhand typischer Krankheits- und Beschwerde-Bildern werden die dafür wichtigsten homöopathischen Arzneimittel besprochen. Neben einer kurzen Einführung in die Grundprinzipien der klassischen Homöopathie beinhalten die Vorträge Praxis-Tipps zur Anwendung, Dosierung und Lagerung von homöopathischen Arzneimitteln. Empfehlungen zur Zusammenstellung einer eigenen homöopathischen Haus- und Reiseapotheke, Buchtipps und interessante Links zum Selbststudium runden das Thema ab.

Fortbildungspunkte wurden beantragt.

Dozent:
Dr. Carsten Nadolny leitet die Fortbildung. Er ist Dipl.-Chemiker, Heilpraktiker in eigener Praxis und qualifizierter/zertifizierter Homöopath des BKHD und der SHZ. Seine 2-jährige Ausbildung für klassische Homöopathie hat er an der Akademie für Homöopathie Gauting absolviert. Dr. Nadolny nimmt ständig an Fort- und Weiterbildungen in klassischer Homöopathie z. B. bei George Vithoulkas, Alok Pareek, Yves Laborde und Andreas Hundseder teil.

Ort:
Online (ZOOM-Meeting)

Organisator:
Die Heilpraktiker e.V.
Berufsvertretung und Förderung der Naturheilkunde
Waterloostraße 30, 81476 München
https://www.dhp-ev.de/seminar-portal

Anmeldung:
Anmeldung über den Verband „DIE HEILPRAKTIKER e.V.“ unter
seminare@dhp-ev.de, oder telefonisch: 089-21546221

Kosten pro Kurs:
Mitglieder (von „DIE HEILPRAKTIKER e.V.“) : 35,00 €; Nichtmitglieder: 40 €

Homöopathie statt Antibiotika bei Infektionen der oberen Atemwege

Liebe Freundinnen und Freunde der Naturheilkunde,

heute möchte ich Euch auf einen Beitrag der Carl Carstens-Stiftung aufmerksam machen. Es geht dabei um eine vergleichende Studie zur Behandlung von Infekten der oberen Atemwege bei Kindern mit Homöopathie und Antibiotika. Das interessante Ergebnis ist, dass die Antibiotikabehandlung keinen signifikant besseren Heilungsverlauf zeigt. Dafür berichten aber fast ein Viertel der Probanden über unerwünschte Nebenwirkungen, wie Durchfall, Erbrechen und Hautausschläge. Bei der homöopathisch behandelten Gruppe waren es dagegen nur 4%.

Hier geht’s zum Original-Artikel:

https://www.carstens-stiftung.de/artikel/homoeopathie-statt-antibiotika-bei-infektionen-der-oberen-atemwege.html